Er wächst, er füllt sich langsam … der Blog, MEIN BLOG!

Lange habe ich überlegt, wie ich das Thema Vegan nach Außen angehen möchte, ob ich es überhaupt nach draußen tragen möchte, da es unter anderem auch sehr anstrengend sein kann im Umgang mit Menschen, die sich anders ernähren. Ich habe nun einfach meine persönliche Entscheidung aufgeschrieben und auf der Seite Vegan „veröffentlicht“.

Demnächst werde ich ein wenig über B.A.R.F. für Hunde und Katzen schreiben, wo wir ja gerade bei dem Thema Ernährung sind und meine Tiere definitiv NICHT vegan leben. Nach und nach werde ich die Seiten mit Leben und Informationen füllen, diese Startseite hier ist weiterhin der Blog, der ja ähnlich wie ein Tagebuch funktioniert und immer mit dem gefüllt wird, was mich gerade aktuell beschäftigt.

Advertisements

Über dalmadenco

Laufende vegane Tierheilpraktikerin mit zwei Jungs und einem Sack voll Haustieren
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Er wächst, er füllt sich langsam … der Blog, MEIN BLOG!

  1. Deutscher Volksgenosse schreibt:

    „…da es unter anderem auch sehr anstrengend sein kann im Umgang mit Menschen…“

    Es kann aber auch sein das der Umgang mit Veganern anstrengend ist.

    mfg.
    Ein Fleischfresser!

    • dalmadenco schreibt:

      Dem Stimme ich dir absolut zu!! Das funktioniert in beide Richtungen 😉
      MFG
      Ein ehemaliger Fleischesser

      • Deutscher Volksgenosse schreibt:

        Das Problem der Veganer ist das sie Ursache mit Wirkung verwechseln. Die Hauptursache für das Leid der Tiere ist nicht der Konsument denn er reagiert nur auf ein Angebot.

        Jene gewissenlose Persongruppe die das Volk vom natürlichen kommunalen Produktionskreislauf entfernt und ihn unnütze Produkte aufschwatz auf dessen Verzehr der Mensch verzichten kann sind die Hauptverursacher für Massentierhaltung und der damit einhergehenden Tierquälerei!

        (Überflüssige Nahrungsmittel sind zb. diverse Ei- und Milchhaltige Fertigprodukte (Jogurts, Süßigkeiten) ohne die es bedeutend weniger Bedarf an Nutzvieh geben würde)

        Wenn der Mensch wie noch vor 60/70 Jahren wieder im eigenen Garten oder beim Bauer im Dorf seine Lebensmittel bezieht entseht auch automatisch wieder eine artgerechte Tierhaltung bei der man sich nicht schämen muss deren Erzeugnisse zu essen.

      • dalmadenco schreibt:

        Die Hauptursache des Tierleid sind die Menschen, die damit Geld verdienen … Aber nicht alle Veganer verwechseln Ursache mit Wirkung, das finde ich zu pauschal. Es gibt Veganer die sich einfach vegan ernähren und basta.

      • Deutscher Volksgenosse schreibt:

        Eben diese Menschen die daran verdienen entstammen der selben Geisteswelt wie die Leute die Kriege anzetteln um daran zu verdienen. Es geht ihnen nicht um das Morgen sondern nur darum den krankhaften Zustand der Gegenwart zu erhalten bzw. ihn zu verschärfen da ihnen dies Profit bringt.

        Dieses denken ist aber nicht mit einer biologischen Ethik vereinbar die doch stets fordert das alles das was Lebensbejahend und auch al das was das leben verteidigt zwingend umgestzt werden muss.
        Die Biologische Ethik ist die Methaphysik des völkischen Idealismus der für das Volk Lebensgrundlagen schaffen will und muss.

        Das was ihn im Weg steht ist der Materialismus einer kleinen wurzellosen Schicht die mangels Bindung an einen Heimatboden auch kein Verantwortungsgefühl für die Nachkommen haben die einst auf diesen Boden leben werden.
        Sie müssen dies auch nicht da sie nicht selbst arbeiten müssen und so von den Früchten dieses Bodens abhängig sind sonder als Wucherer und Feilscher sich mit List und Tücke an der Börse in den Besitz dieser Früchte bringen um sie zu ihren Eigenutz und damit zum Schaden der Gemeinschafft (der sie nicht angehören) verramschen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s