Der erste Patient heute und wieder wird es ein langer Tag!

20140225-074631.jpg

Urzeitwürmer….. Blutegel! Bei Problemen am Bewegungsapparat supertolle kleine Helfer. Mein erster Patient heute leidet an einer mittleren Hüftgelenksdysplasie und musste starke Schmerzmittel nehmen. Diese machten den sonst so fröhlichen Hund schlapp und müde und schmerzfrei war er auch nicht.
Letzte Woche habe ich zwei Egel auf der linken Hüfte angesetzt, heute ist die rechte Hüfte dran.

Nachmittags geht es dann zu einer lungenkranken aber sehr lebensfrohen und lustigen Huskyhündin. Termine dort dauern immer sehr lange weil die ganze Geschichte im Verlauf sehr umfangreich ist. Danach bin ich meist richtig platt, doch ich freue mich jedesmal Halter und Hund wiederzusehen.

Zwischen diesen „großen“ Terminen liegen noch ein paar Telefontermine, Mittagessen kochen, meine eigenen Fellnasen und zwei Gassi-Hunde bespassen und immer wieder ein wenig weiter an den geplanten Vorträgen schreiben.

20140225-074705.jpg

Advertisements

Über dalmadenco

Laufende vegane Tierheilpraktikerin mit zwei Jungs und einem Sack voll Haustieren
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Tiere abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Der erste Patient heute und wieder wird es ein langer Tag!

  1. marliesgierls schreibt:

    Blutegel haben wir auch schon öfters bei den Pferden angesetzt, war manchmal nicht so einfach, sie zum Ansaugen zu bekommen, bevor die Pferde sie wegschleuderten. Sicher eine gute Methode.
    lg Marlies

  2. lobitoazul schreibt:

    Durch deinen Kommentar zu „Zeigen und Benennen“ bin ich gerade auf deinen Blog gelangt und freue mich, dass du auch Blutegel einsetzt 🙂 Seit Mittwoch haben wir selbst 3 kleine Helferlein, bin gespannt auf den ersten Einsatz.

    • dalmadenco schreibt:

      Die sind so Super die Egel und oft wirkt es so schnell und überwältigend.

      • lobitoazul schreibt:

        Wie geschrieben, bin schon richtig gespannt und ärgere mich ein bisschen, dass ich sie nicht schon früher eingesetzt habe. Ich hatte immer Bedenken, weil man sie ja abtöten sollte, was ich aber nicht übers Herz bringe… Aber es spricht ja nichts gegen eine Lagerung im Keller, der Aufwand ist nicht riesig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s