Superschnelles Mittagessen für Eilige

20140117-222123.jpg

Der Tag hatte mal wieder viel zu wenig Stunden, plötzlich war Mittagszeit, der nächste Termin stand an und mein Magen machte komische Geräusche. Ein Blick in den Kühlschrank, in den Vorratsschrank und schnell die Pfanne rausgeholt.

Räuchertofu gewürfelt, mit Olivenöl angebraten, Zwiebeln dazu, Pilze und Zucchini kurz mit angeschmort. Etwas Gemüsebrühe zum ablöschen, mit Sojasahne abgeschmeckt, etwas frischen Knoblauch untergezogen und frischgemahlenen schwarzen Pfeffer drauf. Auf dem Teller mit schwarzen Oliven dekoriert. Hat keine 10 Minuten gedauert, war lecker und hat mich bis Abends satt gehalten.

Als Turbo-Dessert gab es Pfirsich mit Sojasahne, etwas Agavendicksaft und gehackten Mandeln on Top.

Ich bin immer noch überrascht wie lecker Essen ohne tierische Zutaten sein kann!!

Advertisements

Über dalmadenco

Laufende vegane Tierheilpraktikerin mit zwei Jungs und einem Sack voll Haustieren
Dieser Beitrag wurde unter Vegan abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Superschnelles Mittagessen für Eilige

  1. marliesgierls schreibt:

    Ich merke auch, dass es kein Problem für mich ist, auf tierisches Eiweiß zu verzichten. Allerdings esse ich auch keine Sojaprodukte, habe zwar keine Allergie, aber die saue Verstoffwechslung ist für die Arthrose nicht gut. Aber bis jetzt fehlt mir wirklich nichts.Erstaunlich auch, wie schnell sich der Körper darauf einstellt.
    lg Marlies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s