Der Start in das neue Sportjahr 2014

Neujahrslauf

Dieses Jahr fing mit einem sehr entspannten und sonnigen 6 km-Lauf gleich am Neujahrstag mit über knapp 70 Höhenmeter in Begleitung meiner vier Fellnasen an. Meine übliche Kanalstrecke beläuft sich meist über ca. 30 Höhenmeter und verursacht mir selten Muskelkater, egal ob auf 8, 10 oder 15 km. Doch der „entspannte“ Neujahrslauf machte sich gleich am nächsten Tag bemerkbar und ist bis heute noch zu spüren.  Mal wieder eine interessante Erfahrung, wie unterschiedlich die einzelnen Belastungen spürbar sind.

Gestern bin ich die Strecke dann noch mal mit wachsameren Augen gelaufen: ja, da geht es dann doch ziemlich Auf und Ab! Ich hatte nur Pablo zur Gesellschaft mitgenommen, ganz alleine ist es mir in diesen abgelegenen Gegenden etwas mulmig. Auf der Strecke trafen wir Rennrad-Fahrer, einen entlaufenden Jagdhund (Pablos Alptraum), Inline-Skater und Spaziergänger. Einige Rennrad-Fahrer trafen wir öfter und zur gegenseitigen Motivation gab es den „Daumen hoch“. Eine so winzige Geste und doch zaubert sie mir beim Laufen immer wieder ein Lächeln ins Gesicht und verleiht Flügel.

Advertisements

Über dalmadenco

Laufende vegane Tierheilpraktikerin mit zwei Jungs und einem Sack voll Haustieren
Dieser Beitrag wurde unter Laufen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Start in das neue Sportjahr 2014

  1. Melli schreibt:

    Super Idee…. Ich freu mich schon auf viele spannende Berichte 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s